Navigation und Service

Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie - Zwischenstand der GDA-Periode 2013-2018

In ihrem Abschlussbericht zur GDA-Dachevaluation 2008-2012 konstatieren die Autoren einen wirkungsvollen Beitrag der ersten GDA-Periode zur Modernisierung und strategischen Ausrichtung des Arbeitsschutzsystems in Deutschland. Dies macht sich insbesondere fest an der gemeinsamen Prioritätensetzung, den realisierten Ansätzen zur aufeinander abgestimmten Beratungs- und Überwachungstätigkeit sowie der Einbindung von Kooperationspartnern, wie zum Beispiel Sozialpartnern, Krankenkassen, Fachverbände der Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Fachverbände der Arbeitsmedizin. In diesem Jahr geht die erste Halbzeit der zweiten GDA-Periode zu Ende - Anlass für einen Blick darauf, wie die GDA seit 2013 die Erkenntnisse aus der ersten Periode genutzt und weiter entwickelt hat.

Der gesamte Artikel kann über die Internetseite des Journals "sicher ist sicher", Ausgabe 10/2015, S. 516-517 bezogen werden: "Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie - Zwischenstand der GDA-Periode 2013-2018" (ggfs. kostenpflichtig).

Bibliografische Angaben

S. Sommer:
Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie - Zwischenstand der GDA-Periode 2013-2018. 
in: sicher ist sicher, Ausgabe 10/2015 2015. Seiten 516-517