Navigation und Service

Ausnahme­zulassung für "Biobor JF" zur anti­mikrobiellen Behandlung von Kraftstoff­systemen in Luft­fahrzeugen durch den berufs­mäßigen Verwender

Datum 25. März 2021

Die Bundesstelle für Chemikalien hat als zuständige Behörde in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit die Allgemeinverfügung zur Ausnahmezulassung für das Biozidprodukt "Biobor JF" zur antimikrobiellen Behandlung von Kraftstoffsystemen in Luftfahrzeugen durch den berufsmäßigen Verwender gemäß Artikel 55 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 verlängert.

Das Biozidprodukt "Biobor JF" wird benötigt, um die mikrobielle Kontamination von Kraftstoffsystemen in Luftfahrzeugen zu vermeiden beziehungsweise zu beseitigen und so einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten. Für diese Anwendung steht derzeit kein alternatives Mittel zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK