Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

DASA-Ausstellung: Experiment

Erfindungen aus dem Chemie-Labor

Eine Welt ohne Chemie, Arzneimittel und Farbstoffe gibt es nicht mehr. Doch wie entstehen solche Neuerungen? Die neue Ausstellung "Experiment" beleuchtet ab November in der DASA Arbeitswelt Ausstellung die Hintergründe einflussreicher Erfindungen wie Aspirin, Plastik oder der "Pille".

Datum 18. Oktober 2017

Mann mit weißem Kittel hält einen Erlenmeyerkolben in der Hand © iStock, XiXinXing

Woher kommen die genialen Ideen für neue Produkte? Welche Rahmenbedingungen sind nötig?
Und: Wie steht es um den Umgang mit Risiken? "Experiment" widmet sich diesen Fragen in den vier Themenschwerpunkten "Planung oder Zufall", "Patente", "Markt und Gesellschaft" und "Risiko und Verantwortung".

Das stete Ineinandergreifen von Forschung und Entwicklung ist der rote Faden der Sonderausstellung, die die DASA in Kooperation mit dem Historischen Museum in Basel konzipiert hat. 17 Innovationsgeschichten aus den letzten 150 Jahren erzählen von bedeutenden Persönlichkeiten, Teamgeist, raffinierten Methoden und neuartigen Unternehmensstrategien. Ob Sonnenmilch, Klebstoff oder Tonband: Jede Erfindung ist Kind ihrer Zeit. Auch fatale Nebenwirkungen von Stoffen stehen in der DASA zur Debatte.

Die Ausstellung richtet sich an Chemie-Laien, Schulklassen ab der 7. Klasse und Spezialisten.

Die Ausstellung findet vom 10.11.2017 - 15.07.2018 in der DASA Arbeitswelt Ausstellung statt.

In Kooperation mit dem Historischen Museum Basel und WDR 5

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der DASA.