Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Checkliste Arbeitszeit

Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung

Arbeitszeit soll gesundheitsgerecht gestaltet sein. Mit der Checkliste zur Gefährdungsbeurteilung "Arbeitszeit" bietet die BAuA eine Handlungshilfe an, um Gefährdungen praxisorientiert einzuschätzen.

Datum 21. März 2017

menschengerechte Gestaltung von Arbeitszeit

Auch bei der Arbeitszeit muss der Arbeitgeber das Ziel verfolgen, Gefährdungen zu verringern oder zu vermeiden, die beispielsweise durch zu lange Arbeitszeiten oder zu kurze Erholungsphasen entstehen können. Eine Gefährdungsbeurteilung "Arbeitszeit" berücksichtigt die Vorgaben und Prinzipien einer menschengerechten Gestaltung der Arbeitszeit. So können Mängel in der Gestaltung, der Organisation oder auch durch Verhalten identifiziert und Hinweise auf entsprechende Maßnahmen zu deren Beseitigung gegeben werden.

Dienstpläne kritisch überprüfen

Die Checkliste "Arbeitszeit" beruht auf einer detaillierten Dokumentation der geplanten und der tatsächlichen Arbeitszeiten und Dienstpläne. Mit ihr lassen sich die Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes und der arbeitswissenschaftlichen Empfehlungen zur Gestaltung von Nacht- und Schichtarbeit überprüfen. Insgesamt 55 Fragen befassen sich mit Arbeitszeiten, Pausen, Ruhezeiten, Arbeit an Sonn- und Feiertagen, Bereitschaftsdiensten, Schichtarbeit, Urlaub, Arbeitszeitkonten, Flexibilität und Belastung. Die Antworten werden in der Checkliste nach den Ampelfarben beurteilt: "Grün" bedeutet, es bestehen keine Gefährdungen. Bei "Gelb" wird auf ein Gefährdungspotenzial hingewiesen, und es werden Hinweise und Empfehlungen zur Gestaltung gegeben. "Rot" zeigt eine vorhandene Gefährdung an, die durch entsprechende Maßnahmen beseitigt werden muss.

gesetzliche Öffnungsklauseln in Tarifverträgen

Die vom Gesetz erlaubten Öffnungsklauseln in den Tarifverträgen können sich so auf die Arbeitszeiten beziehungsweise auf die Dienstplangestaltung auswirken, dass sie aus Sicht des Arbeitsschutzes kritisch betrachtet werden müssen. Ein Beispiel dafür ist die Verkürzung der täglichen Ruhezeit. Insbesondere der Krankenhausbereich ist von solchen Sonderregelungen betroffen. Die Checkliste Arbeitszeit wurde im ersten Schritt für eben diesen Bereich erstellt und befasst sich daher auch mit den Besonderheiten von Bereitschaftsdiensten, die unter anderem durch die im Arbeitszeitgesetz formulierten Öffnungsklauseln bedingt sind. Daher lässt sich die Checkliste auch gut auf andere Bereiche mit weniger Sonderregelungen abstimmen und anwenden.

Weitere Informationen

Checkliste Arbeitszeit

Dauer, Lage und Verteilung der Arbeitszeit sicher beurteilen und gestalten

Mehr erfahren : Checkliste Arbeitszeit …