Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Expositionszielgrößen hinsichtlich chronischer Toxizität im Rahmen eines einfachen Maßnahmenkonzeptes


In der Datenbank IUCLID wurden zirka 170 Stoffe recherchiert, für die kein MAK-Wert existiert und die nicht als mutagen, kanzerogen oder reproduktionstoxisch der Kategorie 1 oder 2 eingestuft sind, für die jedoch Eintragungen zu mehr als eintägigen Inhalationsversuchen vorhanden sind. Neunundneunzig dieser Stoffe konnten in vier Klassen der chronischen Toxizität eingeteilt werden. Dazu wurden in Anlehnung an das ARW-Konzept so genannte Expositionszielgrößen abgeleitet. Die Zuordnung der Stoffe zu den Klassen chronischer Toxizität gemäß IUCLID-Daten wurde mit der Zuordnung der Stoffe zu den Hazard Bands des britischen Maßnahmensystems COSHH Essentials - aufgrund der R-Sätze - verglichen. Für ungefähr zwei Drittel der Stoffe ist die Aussagesicherheit der Expositionszielgröße und der Zuordnung zur Toxizitätsklasse wegen wenig befriedigender Ausgangsdaten eingeschränkt. Trotz der Unsicherheiten zeigte die Auswertung, dass im Sinne des Gesundheitsschutzes für einfache Maßnahmenkonzepte nicht nur R-Sätze, sondern weitere toxikologische Informationen, z. B. in Form von Expositionszielgrößen, herangezogen werden sollten, falls die Aufstellung und Überwachung von Grenzwerten unpraktikabel ist.

 
Roller, M.:
Expositionszielgrößen hinsichtlich chronischer Toxizität im Rahmen eines einfachen Maßnahmenkonzeptes. 
1. Auflage. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH 2005. 
(Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Forschungsbericht, Fb 1042)
ISBN: 3-86509-297-7, 204 Seiten, Projektnummer: F 1920, Papier, PDF-Datei
Link zum Volltext (PDF-Datei, 875 KB)



Signaturen der BAuA-Bibliothek:
B424/FW200/11; DM19/FW200/11; D122/FW200/11

vergriffen

Zusatzinformationen

Kontakt 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Informationszentrum
Postfach  17 02 02
44061 Dortmund


Tel. 0231 9071-2071
Fax 0231 9071-2070