Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Belastung und Beanspruchung durch Wärmestrahlung bei unterschiedlicher Effektivtemperatur und Arbeitsschwere


In einer Laborversuchsreihe wurde der kombinierte Einfluß der muskulären Arbeitsschwere und der Klimagrößen Lufttemperatur und Wärmestrahlung auf die Beanspruchung des Menschen untersucht. Hierzu wurde die Arbeitsschwere in drei Stufen (10.9 kJ/min, 14.6 kJ/min und 17.5 kJ/min), die Lufttemperatur in drei Stufen (11°C, 19°C und 27°C) und die Wärmestrahlung in vier Stufen (35 W/m², 150 W/m², 225 W/m² und 300 W/m²) vorgegeben. Diese 36 Belastungskombinationen wurden mit zwei Gruppen von je 5 männlichen Versuchspersonen vergleichbarer, normaler Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems untersucht.

Die Ergebnisse bilden eine praxisnahe Ergänzung zu den in der DIN 33403, Teil 3 dargestellten Grenzkurven für die Dauerexposition, welche auf ganzschichtigen Felduntersuchungen basieren. Sie sind in einem einfach zu handhabendem Diagramm als Grenzbereichskurven aufbereitet, welche die Grenzparameter bei kombinierter muskulärer und klimatischer Belastung für eine Expositionszeit von bis zu 90 Minuten zu bestimmen erlaubt.

 
Hettinger, T.; Müller, B. H.; Nesper-Klumpp, U.; Steinhaus, I.; Gebhardt, H.:
Belastung und Beanspruchung durch Wärmestrahlung bei unterschiedlicher Effektivtemperatur und Arbeitsschwere. 
1. Auflage. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH 1991. 
(Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Forschungsbericht, Fb 634)
ISBN: 3-89429-084-6, 212 Seiten, Preis: 15,50 EUR, Papier



Signaturen der BAuA-Bibliothek:
B 03134/F 634; D 03134/F 634

vergriffen

Zusatzinformationen

Kontakt 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Informationszentrum
Postfach  17 02 02
44061 Dortmund


Tel. 0231 9071-2071
Fax 0231 9071-2070