Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Sifa-Workshop 2015

Dokumentation des Workshops vom 07./08.05.2015, veranstaltet von der BAuA in Dresden

Der Dresdner Sifa-Workshop wird jährlich von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) als zweitägige Veranstaltung zur Information und zum Erfahrungsaustausch von Sicherheitsfachkräften angeboten. Er gliedert sich in die Rubriken "Aktuelles", "In eigener Sache", "Das spezielle Thema" sowie "Aus der Praxis der Aufsicht". In Betriebsexkursionen und bei einem Gesprächsabend werden die gewonnenen Erkenntnisse vertieft.

Handschuhtrockner, Foto: Dr. Julia Moser

Im Block "Aktuelles" bekamen die Teilnehmer einen Überblick über "Neues bei Vorschriften, Regeln und Handlungshilfen" sowie über Aktivitäten der BAuA zu Sicherheit und Gesundheit. Vertiefend wurde die Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung behandelt. Als "Spezielles Thema" stand 2015 die Ergonomie in Leitwarten auf dem Programm. In der Rubrik "Aus der Praxis der Aufsicht" berichtete in diesem Jahr die Arbeitsschutzbehörde des Landes Sachsen über Ursachen von Gerüstumstürzen. "In eigener Sache" ging es im ersten Beitrag um das "Arbeitsschutzmanagement" am Grundwasser-Zentrum Dresden. Im zweiten Beitrag wurde ein Blick auf die "Handlungshilfe zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen in der Bundesverwaltung" geworfen. Der dritte Beitrag in diesem Vortragsblock behandelte die Auswirkung der neuen Arbeitsmedizinischen Verordnung hinsichtlich der Chancen und Risiken.

Ergänzend zum Fachprogramm wurden Betriebsbesichtigungen angeboten. Zur Wahl stand für die Teilnehmer ein Besuch bei einem Laminat-Tubenhersteller (ESSEL Deutschland GmbH & Co KG), einem Aluminiumwerk in Radebeul (Aluminiumtechnik Radebeul) und der Spezialwerkstätten des Betriebshofes Gorbitz der Dresdner Verkehrsbetriebe.

Mit der folgenden Dokumentation stehen Ihnen die Präsentationen des Workshops zum Herunterladen zur Verfügung: