Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Konferenz "Perspektiven des Control Bandings" am 21./22.06.2011 in Dortmund

Dokumentation

50 internationale Experten trafen sich am 21. und 22. Juni 2011 in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund zur europäischen Fachtagung "Perspektiven des Control Bandings" - ein Ausdruck, der für einfache Werkzeuge zur Gefährdungsbeurteilung beim Umgang mit Gefahrstoffen in Betrieben steht.

Das Wissen über die Sicherheit von Chemikalien für Mensch und Umwelt vergrößert sich durch die seit 2008 geltende Europäische Chemikalienverordnung REACH in den nächsten Jahren erheblich. Bereits jetzt nimmt der Umfang der Sicherheitsdatenblätter, mit denen diese Informationen entlang der Produktkette eines chemischen Stoffes weitergegeben werden, erheblich zu. Dies kann zu Problemen führen, da schon heute viele Klein- und Mittelbetriebe (KMU) mit der Umsetzung der vielfältigen Informationen in praktisches Arbeitsschutzhandeln überfordert sind.

Ansätze des Control Bandings nutzen jahrzehntelang angesammeltes Expertenwissen und geben KMU praxisnahe Hilfestellung. Die Ergebnisse der Tagung liefern Beiträge zum Arbeitsprogramm 2010-15 der Internationalen Technischen Arbeitsgruppe "Control Banding" der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

Control Banding bezeichnet einfache Werkzeuge für Unternehmer, Sicherheitsfachkräfte und Betriebsärzte, die Gefährdungsbeurteilungen am Arbeitsplatz durchführen. Zu diesen Werkzeugen gehört auch das Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG), das die BAuA seit 2005 anbietet. Mit wenigen Informationen aus dem Sicherheitsdatenblatt und zum Arbeitsplatz lässt sich der nach der Gefahrstoffverordnung notwendige Bedarf an Arbeitsschutzmaßnahmen ableiten. Über 40 zweiseitige Schutzleitfäden helfen dabei, die richtigen Maßnahmen für häufige Tätigkeiten wie beispielsweise das Umfüllen von Gefahrstoffen auszuwählen.

Die Möglichkeit, Control Banding für die Risikokommunikation im Sicherheitsdatenblatt zu nutzen, ist seit 2010 ausdrücklich in der REACH-Verordnung verankert. Mit praxisgerechten Lösungen befasst sich deshalb ein Workshop der Fachtagung, an dem sich auch die Europäische Chemikalienagentur ECHA beteiligt. Ein zweiter Workshop zieht eine aktuelle Bilanz zur wissenschaftlichen Bewertung bereits angebotener Control Banding-Werkzeuge und diskutiert neue Entwicklungen beispielsweise zur Beurteilung von Brand- und Explosionsgefährdungen. Die Frage, wie Control Banding Ansätze am besten bekannt gemacht und verbreitet werden können, ist Gegenstand des dritten Workshops. Hier hat, neben dem Internet und der Aus- und Fortbildung von Sicherheitsfachkräften die Integration in Bachelor- und Masterstudiengänge - zum Beispiel zur Chemie - eine zunehmende Bedeutung.

Das Programm und Vorträge finden Sie nachfolgend.

Downloads

Programm (PDF-Datei, 147 KB)

Einführung

The scientific basis of Control Banding (PDF-Datei, 872 KB)
Maikel van Niftrik, TNO, Niederlande

Control Banding implementation: communication, training and education (PDF-Datei, 961 KB)
Dave Zalk, University of California, Lawrence Livermore National Laboratory, USA

Workshop I Control Banding and REACH

ECETOC-TRA - basics, application, performance - REACH & Control Banding perspectives (PDF-Datei, 498 KB)
Alison Margary, Shell International Ltd.

Workshop II Scientific basis of Control Banding and new developments

Stoffenmanager - Calibration and validation (PDF-Datei, 283 KB)
Maikel van Niftrik, TNO, Niederlande

Evaluation of the EMKG (PDF-Datei, 410 KB)
Martin Tischer, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

E-TEAM: Evaluation of Tier 1 Exposure Assessment Models under REACH (PDF-Datei, 741 KB)
Martin Tischer, BAuA

Validation program for control guidance sheets (PDF-Datei, 430 KB)
Jörg Fritzsche, BAuA

Fire & explosion risk - a future EMKG module (PDF-Datei, 658 KB)
Iris Schweitzer-Karababa, BAuA

Workshop III Control Banding implementation: communication, training and education

Stoffenmanager - Results operational analysis (PDF-Datei, 300 KB)
Henri Heussen, Arbo Unie, Niederlande

EMKG - BAuA Toolkit for Chemical Control Banding - CB training for OSH professionals (PDF-Datei, 1 MB)
Annette Wilmes, BAuA

GIZ Practical Chemicals Management - Toolkit for your company (PDF-Datei, 2 MB)
Alberto Camacho, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

CB in social media and PIMEX Videos (PDF-Datei, 1 MB)
Henri Heussen, Arbo Unie, Niederlande

Control banding - Risk management tools: EU-OSHA's activities and perspective (PDF-Datei, 3 MB)
Elke Schneider, European Agency for Safety and Health at Work, EU-OSHA

Workshop Ergebnisse

Ergebnisse des Workshop II: Scientific basis of Control Banding and new developments (PDF-Datei, 35 KB)
Maikel van Niftrik, TNO, Niederlande

Ergebnisse des Workshop III: Control Banding implementation: communication, training and education (PDF-Datei, 533 KB)
Dave Zalk, Lawrence Livermore National Laboratory, USA

Closing Session: European perspectives and contributions to the global development strategy 2011 - 2015 of the WHO/ILO ITG Control Banding (PDF-Datei, 99 KB)

Occupational Risk Management Toolbox Global Development Strategy Work Plan 2010 - 2015 (PDF-Datei, 197 KB)