Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Beschwerden und Erkrankungen der oberen Extremitäten an Bildschirmarbeitsplätzen


Der Zusammenhang zwischen Beschwerden in den oberen Extremitäten und Bildschirmtätigkeit wird in der Öffentlichkeit diskutiert. Ziel dieses Projektes war es, die gegenwärtige Bedeutung von arbeitsbezogenen Gesundheitsbeschwerden der oberen Extremitäten sowie des Nackens bei Arbeitnehmern (Stichprobe > 1.000 Mitarbeiter) mit Verwaltungstätigkeiten im Rahmen einer Querschnittsuntersuchung abzuschätzen. Hierzu wurde ein Methodeninventar entwickelt bzw. modifiziert, das auch zukünftig bei ähnlichen Fragestellungen eingesetzt werden kann. Ein weiteres Ziel dieses Projektes war es zu untersuchen, inwieweit sich Beschwerdekomplexe spezifischen Verdachtsdiagnosen zuordnen lassen. 1065 Beschäftigte an unterschiedlichen Bildschirmarbeitsplätzen wurden zu ihren Beschwerden und zum Umfang ihrer Bildschirmtätigkeit befragt. Die ermittelten 12-Monats-Beschwerde-Prävalenzen wiesen in der Nacken- (54,8 %) und der Schulterregion (37,6 %) die deutlichsten Ausprägungen auf. Im Vergleich hierzu zeigte der Bereich der Hände und Handgelenke sowie der Ellenbogen und Unterarme mit Werten von 21,1 % bzw. 15,0 % erwartungsgemäß geringere Ausprägungen. Frauen berichteten signifikant häufiger über Nacken- und Schulterbeschwerden als Männer. Schulterbeschwerden nahmen zudem mit zunehmenden Alter zu. Die Dauer der Bildschirmarbeit zeigte einen signifikanten Effekt auf Nackenbeschwerden bei einer durchschnittlichen Bildschirmtätigkeit über 6 Stunden pro Tag. Ein Subkollektiv von 82 Mitarbeitern nahm freiwillig an einer ärztlichen Untersuchung teil, in der ihre Beschwerden anhand eines medizinischen Leitfadens, der sich aus der SALTSA-Studie ableitete, beurteilt wurden. Die oben genannte Verteilung der Beschwerdeprävalenzen konnte dabei bestätigt und verschiedene Verdachtsdiagnosen konnten abgeleitet werden.

 
Hj. Gebhardt, A. Klußmann, P. Dolfen, M. A. Rieger, F. Liebers, B. H. Müller:
Beschwerden und Erkrankungen der oberen Extremitäten an Bildschirmarbeitsplätzen
1. Auflage. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH 2006. 
(Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Forschungsbericht, Fb 1082)
ISBN: 978-3-86509-594-7, 128 Seiten, Projektnummer: F 1911, Papier



Signaturen der BAuA-Bibliothek:
B424/FU100/22, DM19/FU100/22, D122/FU100/22

vergriffen

nach oben

Zusatzinformationen

Kontakt 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Informationszentrum
Postfach  17 02 02
44061 Dortmund


Tel. 0231 9071-2071
Fax 0231 9071-2070