Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Methoden zur Erfassung psychischer Belastungen - Erprobung eines Messinstrumentes (COPSOQ)

Der unbestrittenen Zunahme der Relevanz psychischer Belastungen bei der Arbeit steht bisher ein Mangel an inhaltlich umfassenden und gesichert qualifizierten oder zumindest transparent dokumentierten Messinstrumenten gegenüber.

Der inhaltlich sehr breit angelegte dänische COPSOQ - Fragebogen (Copenhagen Psychosocial Questionnaire) zur Erfassung psychosozialer Faktoren bei der Arbeit wurde in einer umfangreichen Stichprobe (N = 2561 Beschäftigte) in Deutschland in teilweise modifizierter Fassung erprobt. Ziele waren die detaillierte Prüfung der psychometrischen Messeigenschaften sowie darauf aufbauend die Erstellung einer verkürzten Fassung des Instruments.

Bei der Prüfung der Messmethode und des Messinstrumentes insgesamt gab es bezüglich der Objektivität, Akzeptanz, Praktikabilität, Sensitivität und Inhaltsvalidität - mit Abstrichen bezüglich der Länge des Fragebogens - keine problematischen Befunde.

Die Prüfung der einzelnen Skalen auf Reliabilität, Generalisierbarkeit, Konstruktvalidität, Kriteriumsvalidität und diagnostische Aussagekraft ergab für die Mehrzahl der Skalen brauchbare bis gute Messeigenschaften, die außerdem den dänischen Ergebnissen sehr ähnlich waren.

Unter Würdigung aller geprüften Aspekte der Messqualität wurde ein verkürztes Instrument erstellt, das versucht, möglichst hohe Messqualitäten mit einer möglichst geringen Fragenanzahl zu verbinden.

Die deutsche Version des COPSOQ steht nunmehr als Screening - Instrument zur Erfassung psychischer Belastungen und Beanspruchungen bei der Arbeit allen Betrieben kostenfrei zur Verfügung. Besonders lohnend erscheint nun der Aufbau einer "job-exposure matrix" im Bereich der psychosozialen Faktoren bei der Arbeit, also einer zentralen Datenbank mit Belastungsprofilen und Referenzwerten für möglichst viele Berufsgruppen.

Die Dokumentationen 1-6 (Zip-Archiv, 2 MB) können hier heruntergeladen werden.

 
M. Nübling, U. Stößel, H.-M. Hasselhorn, M. Michaelis, F. Hofmann:
Methoden zur Erfassung psychischer Belastungen - Erprobung eines Messinstrumentes (COPSOQ). 
1. Auflage. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH 2005. 
(Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Forschungsbericht, Fb 1058)
ISBN: 3-86509-394-9, 144 Seiten, Preis: 15,50 EUR, Projektnummer: F 1885, Papier, PDF-Datei
Link zum Volltext (PDF-Datei, 2 MB)



Signaturen der BAuA-Bibliothek:
B424/HC/66; DM19/HC/66; D122/HC/66

vergriffen

Zusatzinformationen

Kontakt 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Informationszentrum
Postfach  17 02 02
44061 Dortmund


Tel. 0231 9071-2071
Fax 0231 9071-2070