Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Datensatz der Datenbank "Gefährliche Produkte in Deutschland"

Ducati Kraftrad

Datum der Meldung:
24.02.2017

Angaben zum Produkt

Produktkategorie:
Kraftfahrzeuge, -teile und -zubehör

Produktbezeichnung:
Kraftrad

Herstellername:
Ducati Deutschland GmbH

Markenname:
Ducati

Modellbezeichnung:
Typ: K1, EG-Typgenehmigung: e9*2002/24*6054*, Verkaufsbezeichnung: Scrambler Typ: KA, EG-Typgenehmigung: e49*168/2013*00001*, Verkaufsbezeichnung: Scrambler Sixty2

Losnummer EAN-Code:
Es sind Fahrzeuge des Produktionszeitraumes 2015-2017 betroffen. Scrambler 2015-2017 / Scrambler Sixty2 2016-2017 Code der Rückrufmaßnahme: CR129– Bolzenersatz und Aktualisierung des Anzugsmoments des Seitenständers

Produktbeschreibung:
Kraftrad

Herkunftsland:
Italien

Sicherheitsinformationen

Rechtsverordnung:
Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)

EU-RAPEX

RAPEX-Nr.:
A12/0194/17

RAPEX-Meldung:
Freiwillige Maßnahme: Rückruf des Produktes vom Endverbraucher

Es könnte vorkommen, dass sich die Befestigungsmutter des Seitenständerbolzens lockert und eventuell verloren geht. Dies kann wiederum zur Lockerung des Bolzens führen und falls dies geschieht, könnte es sein, dass der Schalter des Seitenständersensors die Position des Seitenständers nicht mehr richtig erfasst, so dass der Motor bei stehendem Motorrad abschaltet, wenn der erste Gang eingelegt wird, es könnte mit noch ausgeklapptem Seitenständer mit dem Motorrad gefahren werden und der Motor könnte während der Fahrt bei hochgeklapptem Seitenständer ausgehen.


Disclaimer:
Allgemeiner Hinweis: Die rechtliche Grundlage für die Veröffentlichung der RAPEX-Meldungen ist Art. 16 der Richtlinie 2001/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. Dezember 2001 über die allgemeine Produktsicherheit. Urheber der Veröffentlichung ist die EU-Kommission. Urheber der Meldungen an sich sind die jeweils zuständigen Marktüberwachungsbehörden in der EU. In Deutschland sind dies die zuständigen Marktüberwachungsbehörden der einzelnen Bundesländer. Die BAuA macht sich weder die Inhalte zu eigen, noch haftet sie für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Ausschlaggebend sind einzig und allein die auf der Webseite der Kommission gemachten Angaben.

Verlinkung zu RAPEX Weekly Overview:

https://ec.europa.eu/consumers/consumers_safety/safety_products/rapex/alerts/main/?event=main.weeklyOverview&web_report_id=2271&Year=2017&Reference=A12/0194/17



[Produkt-ID: 16079]

Zusatzinformationen

Datenbank "Gefährliche Produkte in Deutschland"