Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Meldeverfahren für neue Stoffe

Übergangsregelungen

Alle Stoffe, die bis zum 31.05.2008 unter der Richtlinie 67/548/EWG angemeldet wurden und von der BAuA eine Anmeldenummer erhalten haben (Neustoffe), gelten unter REACH für den jeweiligen Anmelder als registriert (im jeweiligen Tonnageband).

Gemäß Artikel 24 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) weist die ECHA diesen Stoffen eine Registrierungsnummer zu, die vom jeweiligen Hersteller oder Importeure über das REACH-IT Portal der ECHA abgerufen werden kann.

Updates zu ehemaligen Anmeldungen, z. B. bei Erreichen der nächsten Mengenschwelle sowie nach Fertigstellung angeforderter Prüfungen, sind seit dem 01.06.2008 ausschließlich bei der ECHA einzureichen.

Nähere Informationen zu den Übergangsregelungen für angemeldete Neustoffe nach der RL 67/548/EWG unter REACH finden Sie in der REACH-Info-Broschüre 4 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).